FACEBOOK CUSTOM AUDIENCE

Listen-Variante verboten, Pixel-Variante noch erlaubt!

FACEBOOK CUSTOM AUDIENCE

Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht hat es 2017 bereits getan – und der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat dies bestätigt: die Nutzung von „Facebook Custom Audience“ soll ohne vorherige Einwilligung des Nutzers verboten werden. Dabei gibt es jedoch zwei unterschiedliche Varianten der zielgruppengenauen Ansprache auf Facebook: einmal per hochgeladener Kundenliste auf Facebook oder per Nutzung des Facebook-Pixel auf der unternehmenseigenen Webseite. Ersteres ist nun verboten und die Pixel-Variante ist auch nur solange rechtskonform solange in der Datenschutzerklärung darauf hingewiesen wurde und der Nutzer ein Opt Out angeboten bekommen.

Neuigkeiten

WIR VERWENDEN COOKIES

Diese Website verwendet verschiedene Cookies. Zum einen essenzielle Cookies, welche die Funktionalität dieser Seite gewährleisten. Zum anderen diverse Cookies, um unser Onlineangebot für Sie zu verbessern. Sie können alle Cookies akzeptieren oder Ihre individuelle Auswahl erstellen.

Alle akzeptieren
Speichern
Impressum Datenschutz